Politische Subjekt- und Machtbegriffe in den Werken von Rainald Goetz und Thomas Meinecke

Politische Subjekt- und Machtbegriffe in den Werken von Rainald Goetz und Thomas Meinecke

Description

Christoph Hägele geht den politischen Begriffen und Hintergrundüberzeugungen nach, auf denen die Wirklichkeitsanalysen und Werthaltungen in der Literatur der wichtigen deutschen Gegenwartsautoren Rainald Goetz und Thomas Meinecke basieren.
Die literarische Entwicklung von Goetz wird dabei auf einem Entwicklungsprozess über drei Stufen begleitet, von seinem eindrucksvollen Romandebüt "Irre" sowie einigen vorangegangenen Schriften und Essays über die zweite Phase im Kampf um Autonomie und einen selbstbestimmten Lebensentwurf, die sich in seinem Roman "Kontrolliert" konkretisiert, bis hin zur Überführung in eine popkulturelle Lebensform. Dem stellt der Autor die Reartikulation linker Politik unter den Bedingungen prekär gewordener Subjekt- und Machtkonzepte im Werk von Thomas Meinecke gegenüber.


Download Politische Subjekt- und Machtbegriffe in den Werken von Rainald Goetz und Thomas (9783706547048).pdf, available at campogiovani.com for free.

Details

Author(s)
Christoph Hägele
Format
Paperback | 280 pages
Dimensions
158 x 233 x 30mm | 463g
Publication date
15 Feb 2010
Publisher
Studienverlag
Language
German
Edition Statement
2. Auflage
ISBN10
370654704X
ISBN13
9783706547048